Unterwegs auf dem Ruhrtal Radweg

Ent-Spannender kann ein Fluss nicht sein. Kein anderer Fluss in Deutschland verbindet (Industrie-) Kultur und Natur auf so engem Raum. Beginnend von der Ruhrquelle bei Winterberg reihen sich die verschiedensten Erlebnisse bis zum Ziel, Rheinorange, in Duisburg wie an einer Perlenschnur aneinander. Die 4-tägige Radtour (270 km) führte uns durch die waldreiche Mittelgebirgslandschaft und idyllische Wiesentäler im Sauerland, vorbei an malerischen Altstädten bis zu den Ruhrstauseen und in die Metropole Ruhr. Ein besonderes Highlight war am Ende die Fackelführung im Landschaftspark Duisburg-Nord. Im Schein der Fackeln wanderten wir durch das alte Hüttenwerk und erkunden Gießhalle, Bunkertaschen & Co., dabei erlebten wir die Lichtinstallationen, die das Hüttenwerk in ein faszinierendes Meer von Licht und Farbe tauchten.