Nordic Walker vom Skiclub Horn-Bad Meinberg e.V. spenden 500€

Die Nordic Walker vom Skiclub Horn-Bad Meinberg e.V. erwalkten im Corona-Lockdown 338€. Da bereits ab November durch die allgemeinen Coronabestimmungen, die gemeinsamen wöchentlichen Nordic-Walking-Runden nicht mehr stattfinden konnten, wurde im Dezember ein Staffellauf für einen guten Zweck ins Leben gerufen. Ziel war es, dass jeder  Nordic Walker der Gruppe, den Staffelstab an einen weiteren Teilnehmer übergibt und die dabei erwalkten Kilometer als Euro-Spende in den Stab füllt. Die Strecken führten von Horn nach Holzhausen, Fissenknick, Diestelbruch, Hiddesen, Bad Meinberg, Schlangen, Eichholz und wieder zurück nach Horn, quer durch das südliche Lipperland. Es wurden so stolze 338€ gesammelt. Die Summe wurde vom Skiclub Horn-Bad Meinberg e.V auf 500€ aufgestockt. Überreicht wurde die Spende von Iris Grüttner (Vorstand Skiclub HBM e.V.) an Hans-Joachim Hense (1. Vorsitzender von Leuchtturm e.V.) 

Initiiert wurde die tolle Idee von Elke Rubart, ehrenamtliche Helferin für den „Leuchtturm e.V.“, ein Verein der trauernde Kinder und Jugendliche, welche einen nahestehenden Menschen durch den Tod verloren haben, begleitet. „Gemeinsam wird hier ein Weg gesucht, der den Kindern das Leben wieder leichter macht“, so Hans-Jocham Hense . Dieser zeigte sich sichtlich berührt über soviel Initiative und bedankt sich bei allen aktiven Nordic-Walkern für die erlaufenden Euros.